Home Teams Jugend Verein Sponsoren Fanclub Facebook Impressum Nächstes Spiel    Saisonende
NHV Concordia Delitzsch 2010 e.V.
© nhv-concordia-delitzsch.de 2012 Website made and sponsored by Jens Teresniak
Sachsenliga Statistiken Sachsenliga Statistiken
Newsarchiv - September 2010
26.09.2010 1. Männer Sachsenliga: Der erste Sieg rückt näher 26.09.2010 Frauen: Sieg trotz anfänglicher Schwierigkeiten 26.09.2010 2. Männer: Mit letztem Aufgebot knapp verloren 26.09.2010 Männliche Jugend D: Knapper Sieg gegen DHfK 26.09.2010 Männliche Jugend E: Herbstträgheit kostet Sieg 26.09.2010 WJCII: Nach schwerem Kampf verdient gewonnen 21.09.2010 Keine Chance gegen den SC Riesa B-Jugend deklassiert Plauen 20.09.2010 Weibl. Jug. C: NHV - SG Pirna/Heidenau 36:14 19.09.2010 Frauen: NHV – HSG Neudorf/Döbeln II 28:19 (13:5) 19.09.2010 2. Männer: NHV – HSG Neudorf/Döbeln II 36:23 16.09.2010 Erstes Heimspielwochenende beim NHV 12.09.2010 Spielergebnisse - Licht und Schatten beim NHV 11.09.2010 NHV Concordia Delitzsch setzt auf die Jugend 08.09.2010 Vorstand und Trainer planen die Zukunft 06.09.2010 Erfolgreicher Saisonauftakt für den NHV 04.09.2010 Delitzsch spielt weiter Handball Spielrechtsübertragung an NHV ist erfolgt 04.09.2010 NHV Concordia Delitzsch steht zur Handball- Akademie 1. Männer Sachsenliga: Der erste Sieg rückt näher Sonntag, 26.09.2010 - HSV Zwönitz – NHV 23:20 (16:8) Im dritten Saisonspiel ging es nach Zwönitz. Dort wollten wir uns weiter in allen Bereichen steigern. In der ersten Halbzeit standen wir deutlich verbessert in unserer 3:2:1 Deckung. Aber im Spiel nach vorn war wieder viel Sand im Getriebe. Viele technische Fehler, Fehlwürfe und Angst prägten in der ersten Halbzeit unser Angriffsspiel. So stand es zur Pause 16:8 für Zwönitz. In der zweiten Halbzeit machten wir einen großen Sprung nach vorn. In der Abwehr wurde noch mehr gearbeitet und das Spiel nach vorn wurde auch besser. So kämpften wir uns Tor um Tor heran. Leider reichte es am Ende nicht ganz für die ersten Punkte, aber wir haben gesehen, dass es möglich ist. Vor allem die Abwehrarbeit inklusive der beiden Torhüterleistungen waren schon sehr ordentlich. Wenn wir jetzt im Tempospiel noch unsere Fehler minimieren, dann wird der erste Sieg bald kommen. Verbessern müssen wir uns im Positionsangriff, dort haben wir noch viele Defizite, die es gilt weiter durch hartes und konzentriertes Training zu verbessern. Doch die zweite Halbzeit macht viel Mut und bringt den Jungs auch Selbstvertrauen wieder. Im nächsten Heimspiel geht es am Sonntag gegen Döbeln und wir würden uns über viel Unterstützung freuen. Max Neuhäuser (TH), Philipp Zimmer (TH), Tom Hanner (8), Dominic Kühn (4), Eric Thomas, Markus Clauß, Robert Fuhrmann (2), Nico Thomas, Kevin Model (4) Frauen: Klarer Sieg trotz anfänglicher Schwierigkeiten Sonntag, 26.09.2010 - SG Hartha/Leisnig – NHV 15:27 (6:12) Am Samstag reisten die NHV-Frauen zum Tabellenletzten, der SG Hartha/Leisnig. Doch sollte der Tabellenplatz nicht gleichzeitig einen sicheren Sieg bedeuten und so ging man auch konzentriert in dieses Spiel und erzielte gleich beim ersten Angriff den ersten Treffer. Die Gastgeberinnen zogen aber gleich nach und konnten sogar mit 3:2 in Führung gehen. Nun wachten auch endlich die Delitzscherinnen auf. Sie standen in der Deckung besser und nutzten im Angriff ihre Torchancen. Somit konnten sie sich bis auf 6 Tore in der ersten Halbzeit absetzen und mit einem Stand von 6:12 in die Pause gehen. Die Ansprache in der Kabine zeigte den Frauen von Concordia Delitzsch auf, dass noch viel mehr Potenzial in Ihnen steckt und dies einfach nur umzusetzen gilt. So ging man mit neuer Motivation und Kraft in die zweite Halbzeit und erzielte auch hier das erste Tor. Trotz vielen Abspielfehlern und Deckungsschwierigkeiten setzten sich die Loberstädterinnen weiter ab und wurden bis zum Schluss lautstark von ihren mitgereisten Fans unterstützt. Als der Abschlusspfiff ertönte, freuten sich alle über einen souveränen Sieg. Die besten Torschützinnen in dieser Partie waren Kathleen Donath mit 6 Treffern sowie Anne Schinköth und Anne Holten mit jeweils 5 Toren. Lange, Rauhut; Grundei (1), Donath (6), Schinköth (5), Schoof (3), Holten (5/1), Warzecha (2), Schulz (4), Maltseva (1), Katzschke 7-Meter: Delitzsch 1/4, Hartha/Leisnig 4/6 2. Männer: Mit letztem Aufgebot knapp verloren Sonntag, 26.09.2010 - Turbine Leipzig - NHV II 24:23 (13:11) Am Samstag kam es zu dem Duell des Zweit- gegen den Drittplatzier- ten der letzten Saison. Mit dem letzten Aufgebot reisten die Delitzscher nach Leipzig. Man wollte trotz der dünnen Personaldecke die Aggresivität in der Abwehr und das konzentrierte Angriffsspiel beibehalten. Dieses gelang wie im ersten Spiel nur teilweise. In der 1. Hälfte war das Spiel trotzdem lange ausgeglichen, bis Turbine sich kurz vor Ende mit 3 Toren etwas absetzten konnte. Diesen Vorsprung konnte der NHV anfangs der 2. Hälfte wieder aufholen. Der gute Torwart Dirk Pötschke rettete Delitzsch immer wieder vor einer klareren Führung der Leipziger. In der noch jungen Bezirksligasaison musste Delitzsch schon die Zweite Niederlage hinnehmen. Da die Bezirksliga bislang sehr ausgeglichen ist, hat man aber noch keinen großen Rückstand auf die Spitze. Am Sonntag, den 3.10. um 12:00 Uhr trifft der NHV auf die 3. Mannschaft der SC DHfK Leipzig. Männliche Jugend D: Knapper Sieg gegen DHfK Sonntag, 26.09.2010 - NHV - DHfK Leipzig 35:33 (17:16) In den Reihen unseres heutigen Gegners standen viele Bekannte, die wir aus dem gemeinsamen Stützpunkttraining, den Spielen der Bezirksauswahl (BAW 98) und unseren Turnieren in Schwerin kennen. Die taktische Marschroute war auf beiden Seiten die Gleiche. Nach der Rahmentrainingskonzeption des DHB wird in dieser Altersklasse eine konsequente Manndeckung mit einem schnellen Spiel nach vorn vorgeschrieben. Somit sind insgesamt 68 Tore in 40 Spielminuten nicht verwunderlich. Die Delitzscher haben heute konsequenter ihren Gegenspielern auf den Füßen gestanden und konnten einige Ballgewinne verzeichnen. Schwerpunkt in den nächsten Trainingseinheiten wird das Erkennen der Lauf- und Passwege sein. Hier waren noch Defizite erkennbar. Das Spiel gewannen am Ende die Delitzscher auf Grund der besseren Chancenverwertung. Dies sahen die anwesenden Eltern und Großeltern, zumindest auf Delitzscher Seite, ebenso. Männliche Jugend E: Herbstträgheit kostet Sieg Sonntag, 26.09.2010 - NHV - SC DHfK Leipzig 13:14 (4:7) Am ersten Spieltag des Bezirkspokals unterlag die männliche E-Jugend des NHV Concordia Delitzsch 2010 mit 13:14 Toren (HZ 4:7) dem SC DHfK Leipzig denkbar knapp. Im ganzen Spiel stets einem Rückstand hinterher laufend, schafften die Concorden in den letzten 30 Sekunden den Ausgleich zum 13:13 und jubelten bereits, als den clever spielenden Leipzigern in der letzten Spielsekunde noch ein Treffer gelang. Das war Pech für die Delitzscher. Doch verloren haben sie diese Begegnung bereits in der ersten Spielhälfte, die deutlich die Defizite dieser jungen Mannschaft erkennen ließ. „Die Jungs haben die ersten 10 Minuten einfach verschlafen und das schnelle Umschalten von Deckung auf Angriff und umgekehrt klappte überhaupt nicht“, analysierte Trainerin Annett Viehweger anschließend. „Zuletzt haben sie bravourös gekämpft, aber das reichte dann nicht mehr.“ Da der zweite Gegner des ersten Pokalspieltages, SV Regis-Breitingen, seine Teilnahme am Abend zuvor zurückgezogen hatte, traten die NHV- Nachwuchshandballer in einem Freundschaftsspiel gegen die LVB Leipzig an. Dieses Spiel gewannen sie mit 21:9 Toren (HZ 13:3) deutlich. Alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Trotzdem lag die Chancenverwertung bei nur 50% und technische Fehler prägten auch diese Begegnung. Das Fazit von den Zuschauerbänken lautet deshalb auch nach diesem Sieg: „Eine gewisse Herbstträgheit hat eingesetzt.“ Dominik Schellin; Hannes Claus, Tobias Karl, Vincent Viehweger, Levin Kies, Jens-Peter Wystub, Bruno Bernhardt, Liam Hiltscher, Marcus Kalbe WJCII: Nach schwerem Kampf verdient gewonnen Sonntag, 26.09.2010 - NHV II – SV Grün-Weiß Miltitz 15:12 (5:4) In einem kampfbetonten Spiel zwischen NHV Concordia Delitzsch II und Grün-Weiß Miltitz setzte sich die Mannschaft von Delitzsch am Ende verdient mit 15:12 durch. Zunächst ging Miltitz mit 1:0 in Führung, nachdem die Concordia Mädchen einige Chancen ausließen. Isabell gelang der Ausgleich und Kristin nach tollem Pass von Lydia die 2:1 Führung, aber Miltitz blieb dran. Zur Pause stand es 5:4 für Concordia II. Die Deckung war gut, aber die Chancenverwertung mangelhaft. Nach der Pause spielte Concordia II stark auf und schaffte durch konzentriertes Abwehrverhalten und endlich gut abgeschlossene Angriffe eine deutliche 11:5 Führung. Aber immer wieder gab es Unkonzentriertheiten im Angriff, auch im Abwehrverhalten, so dass Miltitz immer wieder bis auf 3 Tore herankam. Fazit: Unsere Mädels müssen ihre Aktionen länger ausspielen und konzentriert bis zum Schluss spielen. Julia Wölfer, Lydia Müller (3), Kristin Mertzsch (2), Juliane Göpper (1), Caroline Moy (1), Vanessa Müller, Isabell Haring (2), Nicole Hofmann, Mirjam Säuberlich (6) Keine Chance gegen den SC Riesa B-Jugend deklassiert Plauen Dienstag, 21.09.2010 - Am Sonntagabend trafen in der Sachsenliga die Männer des NHV Concordia Delitzsch auf den SC Riesa. Bei guter Stimmung in der Artur-Becker-Halle waren etwa 200 Zuschauer gespannt auf das erste Heimspiel ihrer jungen NHV Mannschaft. Von Beginn an versuchte diese, das Tempo hoch zu halten, konnte aber damit den Gegner nicht beeindrucken. In den ersten 15 Minuten verlief das Spiel noch relativ ausgeglichen. Vor allem im Angriffsbereich wurden sehenswerte Tore erzielt. Danach kam wieder ein Bruch ins Spiel. Den jungen Spielern unterliefen im Angriff zu viele technische Fehler. So zog Riesa zur Pause mit 11:19 davon. Die ersten 20 Minuten in der 2. Halbzeit standen die Jungs sehr gut in der Abwehr, aber durch abermals individuelle Fehler im Angriffsspiel konnte in dieser Phase kein Boden gut gemacht werden. Delitzsch mit nur zwei Wechselmöglichkeiten stieß mehr und mehr an seine Grenzen und konnte auch in der zweiten Halbzeit das Spiel nicht zu seinen Gunsten umbiegen. Obwohl Einsatzwille und Kampfgeist des NHV- Teams durchaus auch von den Rängen honoriert wurden, ließ das Spiel der Heimmannschaft noch gewaltigen Steigerungsbedarf für die Saison erkennen. Das Spiel endete beim Stand von 23:33. Zahlreiche technische Fehler und vor allem in der zweiten Halbzeit häufig zu hastig vorgetragene Aktionen gilt es zu analysieren und in den nächsten Spielen abzustellen. Das junge Team hat dennoch mit leider zu selten gezeigten Spielzügen und Einzelaktionen sein Potential angedeutet und den am Ende applaudierenden Zuschauern Mut zum Wiederkommen vermittelt. Einige Besucher stimmten sich bereits in der Partie zuvor auf den interes- santen Handballabend ein. Bereits um 16.00 Uhr standen sich die männliche Jugend B der Handball Akademie Leipzig/Delitzsch und die A-Jugend Mannschaft von Einheit Plauen gegen- über. Dabei wurde die Gastmannschaft in eindrucksvoller Weise mit schnellem und zum Teil hochklassigen Handball der Akademie-Mannschaft förmlich deklassiert. Die Trainer und Zuschauer sahen aber auch hier noch Steigerungsmöglichkeiten, insbesondere in der Chancenverwertung und der Umsetzung der gestellten taktischen Aufgaben. Das Endergebnis von 45:16 war für das Trainergespann Mario Huhn und Maik Kroke nebensächlich, denn bei dieser Mannschaft steht die Aus- bildung im Vordergrund. Die Saisonziele sind der Länderpokal im Janu- ar und die Süddeutsche Meisterschaft im April nächsten Jahres. Bis dahin freuen wir uns auf schönen Handball in Delitzsch. Der nächste Heimspieltag findet am 3. Oktober in der Artur-Becker-Halle statt. Für den NHV spielten: Max Neuhäuser (TH), Philipp Zimmer (TH), Robert Fuhrmann (3), Dominic Kühn (1), Kevin Model (4), Tom Hanner (6), Nico Thomas (2), Eric Thomas (1), Alexander Schenke, Marcus Clauß (6) Für die Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch B spielten: Franz Flemming (TH), Sergej Brjakow (TH), Max Emanuel (6/1), Lucas Mittag (6), Lukas Krzikalla (11), Georg Mendisch (6), Moritz Reichenbach (2), Richard Petter (7), Alessandro Becker (4), Marcel Bölke (2/1), Maximilian Weber (1) Weibl. Jug. C: NHV - SG Pirna/Heidenau 36:14 (19:5) Montag, 20.09.2010 - Hattrick in der Oberliga Für die weibliche C-Jugend des NHV Concordia Delitzsch 2010 verläuft die neue Saison bisher, wie es besser nicht laufen könnte: 3 Spiele - 3 Siege. Am vergangenen Heimspielwochen-ende empfing die stärkste weibliche Nachwuchsmannschaft des NHV den Oberligisten SG Pirna/Heidenau. Als Neuling in dieser Spielklasse und technisch den Concordinnen deutlich unterlegen, erlaubte er den Gastgeberinnen ein einfaches Spiel. So gut wie alle NHV-Feldspielerin-nen nutzten ihre Chancen und netzten ein ums andere Mal ein (11:0/10.), während der Gegner nicht mit der offensiven Deckung der Concordinnen zurecht kam. Trotz des verdienten, überragenden Sieges und des derzeit 2. Tabellenplatzes müssen sich die Schützlinge von Ines Kliche und Marion Seifert noch steigern, wenn sie auch gegen die Spitzenteams der Liga bestehen wollen. Lisa Beyer; Johanna Müller (3), Yvonne Wystub, Angelina Geßner (4/1), Lisa Roos (2), Valeska Lange (1/1), Natalie Marquar (5), Laura Krüger (6), Elisa Aschenbach (1), Sarah Seifert (7), Michele Quasdorf (5), Laura Säuberlich (2) Frauen: NHV – HSG Neudorf/Döbeln II 28:19 (13:5) Sonntag, 19.09.2010 - Zweiter Saisonsieg im zweiten Saisonspiel Im ersten Heimspiel der Saison trafen die NHV-Frauen auf die HSG Neudorf/Döbeln II und legten vor heimischem Publikum auch gleich einen 4:0-Blitzstart hin. Die Deckung der Delitzscherinnen stand wie eine Mauer und den Gästen fiel es schwer, sich im Angriff durchzusetzen. Bei der Heimmannschaft wurde dagegen schnell gespielt und die gelernten Kombinationen führten immer wieder zum gewünschten Torerfolg. Somit ging man mit einem Halbzeitstand von 13:5 in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte wurde so weitergemacht wie die erste geendet hatte. Konterläufe wurden souverän umgesetzt, die Abwehr sowie die Torhüterinnen ließen kaum Tore zu und im Angriff wurde sicher gespielt. Somit konnten in den letzten 10 Minuten auch Spielerinnen eingesetzt werden, die sonst nicht so viele Spielanteile haben. Auch wenn jetzt ein paar mehr Tore den Weg ins Delitzscher Tor fanden, gewannen die Loberstädterinnen mit einem 9-Tore- Vorsprung (28:19). Auch wenn hier und da immer noch einige Unsicherheiten im Spiel sind, zeigt das Training seine Wirkung. Am nächsten Wochenende geht es für die Frauen des NHV Concordia Delitzsch zum momentanen Letztplatzierten, der SG Hartha/Leisnig und man hofft, auch hier einen Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Lange, Rauhut; Grundei (3), Schwenkner, Donath (3), Schoof (6/1), Holten (2), Warzecha, Schulz (7/2), Katzschke (5), Maltseva (3), Wildführ 7-Meter: Delitzsch 3/5, Neudorf/Döbeln II 3/6 2. Männer: NHV – HSG Neudorf/Döbeln II 36:23 (17:7) Sonntag, 19.09.2010 - Vor heimischen Publikum holte die 2. Männermannschaft ihre ersten Saisonpunkte. Die Niederlage am vergangenen Wochenende beim USC Leipzig konnte somit wieder gut gemacht werden. Delitzsch bestimmte von Anfang an die Partie und konnte sich mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung frühzeitig absetzen. Im Angriff und in der Abwehr wurde konsequent alles umgesetzt was man sich vorgenommen hat. Bis zur Halbzeit gelang es so, einen 10 Tore Vorsprung heraus zu spielen. Anfangs der 2. Hälfte kam Neudorf/Döbeln noch einmal bis auf 5 Tore heran, danach fand Delitzsch wieder ins Spiel und gewann am Ende klar mit 36:23. Erstes Heimspielwochenende beim NHV Donnerstag, 16.09.2010 - Endlich geht es los, in Delitzsch wird wieder Männerhandball gespielt. Nachdem in allen Spielklassen die neue Saison gestartet ist, können sich die Delitzscher Handballfans auf ein attraktives Heimspielwochenende des NHV Concordia Delitzsch 2010 e.V. in der Artur-Becker-Halle freuen. Höhepunkt ist am Sonntag das erste Heimspiel der 1. Männermannschaft des NHV gegen den SC Riesa. Trotz Heimspielrecht gilt das Team von Matthias Albrecht als Außenseiter. Umso wichtiger ist die lautstarke Unterstützung des zahlreich erwarteten Publikums, um den jungen Spielern den nötigen Rückhalt zu geben. Durch die jugendliche Zusammensetzung eigentlich ein Juniorteam, ist das Ziel dieser Saison der Klassenerhalt. Gerade deshalb wird die Kulisse jedes Heimspiels eine große Rolle spielen. Anpfiff der Partie gegen SC Riesa ist um 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4 Euro, für Jugendliche die Hälfte, Kinder haben freien Eintritt. Im Eintritt einbegriffen ist das bereits um 16.00 Uhr stattfindende, erste Oberliga-Heimspiel der männlichen A-Jugend. Die gastgebende Mannschaft der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch B tritt gegen den HC Einheit Plauen an und verspricht attraktiven Handball. Im Gegensatz zur 1. Männermannschaft sind hier die Vorzeichen umgekehrt. Die Heimmannschaft gilt als Favorit, versammelt sie doch die hoffnungsvollsten Talente Sachsens der Jahrgänge 94/95. Von der Altersklasse her eigentlich ein B-Jugend-Team, wollen die Handballtalente durch höherklassiges Spiel die nötige Spielstärke und Cleverness erwerben, um am Ende die Saison als Süddeutscher Meister der B-Jugend beenden zu können. Mit diesem Titel in der Tasche kann dann in der nächsten Saison Jugend-Bundesliga in Delitzsch gespielt werden. Um die hochgesteckten Ziele des NHV erreichen zu können, sind neben der Unterstützung durch Sponsoren und Förderer des Handballsports vor allem die Fans gefordert, gerade bei den Heimspielen.   Eine zahlreiche und lautstarke Fankulisse ist auch zu den drei Heimspielen am Samstag erwünscht, wenn um 11.15 Uhr die weibliche C-Jugend in der Oberliga gegen die SG Pirna/Heidenau antritt, um 13.00 Uhr die 2. Männermannschaft die HSG Neudorf/Döbeln II empfängt sowie die Frauenmannschaft um 15.00 Uhr HSG Neudorf/Döbeln II. Das Heimspiel der weiblichen B-Jugend um 9.15 Uhr gegen die HSG Neudorf/Döbeln wurde abgesetzt. Spielergebnisse - Licht und Schatten beim NHV Sonntag, 12.09.2010 - An diesem Wochenende begann für weitere Mannschaften des NHV Concordia Delitzsch der Punktspielbetrieb. Ergebnisse aller NHV-Teams sowie Vorschau Nachfolgend einige Kurzberichte. Delitzscher Youngster zahlen Lehrgeld bei Sachsenliga-Premiere Mit einer deutlichen 20:39 Niederlage im Gepäck musste die junge NHV-Mannschaft den Heimweg vom ersten Tabellenführer HSV Glauchau antreten. Konnte bis zur Halbzeit (11:15) noch ganz ordentlich mitgehalten werden, musste in der zweiten Hälfte dem Kräftverschleiß Tribut gezollt werden. NHV Concordia II verliert Auftakt bei USC Leipzig 15:20 (5:11) In einem schwachen Bezirksligaspiel zwischen dem USC Leipzig und der 2. Männermannschaft konnte sich der Gastgeber am Ende deutlich durchsetzen. Unter der Leitung des Mannschaftsverantwortlichen Stefan Berger wurde durch eine offensive Abwehr nur teilweise der Erfolg erzielt, den man sich wünsche. Die gut stehende Leipziger Abwehr bescherte den Delitzschern große Probleme. Einfache Fehler und ungenutzte Torchancen kamen durch nicht konzentriertes Spiel zustande. Einige fragliche Entscheidungen der Unparteiischen sollen keine Entschuldigung für die an diesem Tage sehr schwache Mannschaftsleistung sein. Am Samstag, den 18.09.2010 gegen HSG Neudorf/Döbeln II muss sich das Team deutlich steigern um die ersten Pluspunkte der Saison einzufahren. Erfolgreicher Saisonauftakt für NHV-Damen Bornaer HV 09 - NHV Concordia Delitzsch 2010 12:17 (7:8) Nach einer guten Vorbereitungsphase mit zwei Trainingsspielen traten die Frauen von Concordia Delitzsch am Sonntag ihr erstes Punktspiel der neuen Saison an. In diesem trafen sie auswärts auf den Bornaer HV 09, gegen den man sich bereits zweimal in den Relegationsspielen behauptete und somit den Aufstieg in die Bezirksliga erkämpfte. Das Spiel begann vielversprechend und die Loberstädterinnen gingen schnell mit 1:0 in Führung.  Mühsam erkämpfte man sich eine 3-Tore- Führung, welche man aber nicht ausbauen konnte. In der 11. Minute trafen nun auch die Gastgeberinnen ihr erstes Tor und erzielten sogar den Ausgleich zum 3:3. Durch zu viele Abspielfehler und Fehlwürfe im Angriff konnten sich die Gäste nicht wieder absetzen. Die restliche erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und schenkten sich nichts. Somit ging man mit einem Stand von 8:7 in die Kabinen. Für die zweite Hälfte hieß es jetzt weiterkämpfen und die Torchancen nutzen. Auch hier erzielten die Delitzscherinnen den ersten Treffer und konnten sich durch eine super Abwehrarbeit und einer besseren Torchancenverwertung nach einer viertel Stunde bis auf 4 Tore absetzen. Bis zum Abpfiff konnte man die Führung nochmal ausbauen und nahm den ersten Saisonsieg mit nach Hause (17:12). Für das erste Heimspiel am 18. September um 15:00 Uhr gilt es nun die Leistungen weiter auszubauen. Dazu laden die Frauen des NHV Concordia Delitzsch alle handballbegeisterten Zuschauer ein, um sie zu unterstützen. Lange (1), Rauhut, Rohr; Grundei (1), Schwenckner, Schinköth (2), Schoof (1/1), Holten (5), Warzecha, Schulz (4), Katzschke (3) 7-Meter: Delitzsch 1/2, Borna 4/4 Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch B Oberliga männliche Jugend A Ein historischer Moment - das erste Pflichtspiel für den neuen Verein - wurde am Samstag in Leisnig gegen die SG Hartha/Leisnig mit 36:24 gewonnen. In der ersten Halbzeit (+3) wurden noch viele Chancen vergeben. Obwohl der zweite Durchgang erfolgreicher gestaltet werden konnte, meinte Trainer Mario Huhn, dass "noch viel Sand im Getriebe war!" Zur Heimpremiere nächsten Sonntag (16 Uhr) in der Artur-Becker-Halle in Delitzsch gegen die HC Einheit Plauen soll es dann besser laufen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer! Männliche Jugend D verliert in Mockau 26:33 Mit einer sehr dünnen Spielerdecke war gegen die schnellen Mockauer kein Sieg möglich. Auf beiden Seiten konnten die Zuschauer sowohl gute Aktionen, als auch viele Fehler feststellen. Die kurze Analyse unseres Trainers Maik Kroke: " Es gibt noch viel zu tun!"  Fangen wir an! Wir suchen Jungs der Geburtsjahre 1998 und 1999, die Interesse am Handballsport haben. Bitte freitags 15:30 Uhr im KSZ Delitzsch melden! Männliche Jugend E verliert und gewinnt gegen Leipziger Teams Die Jungs haben gut gekämpft, mussten sich aber noch an die Spielvariante 3-3 gewöhnen, weil jetzt jeder mal in der Abwehr steht. Diese Schwäche nutze der SC DHfK für eine Vielzahl von leichten Gegentoren. Da das Spiel gegen Regis ausfiel, wurde gegen die LVB noch eine Freundschaftsspiel ausgetragen. Hier funktionierte das 3-3 schon viel besser und der NHV gewann mit 31:8. NHV Concordia Delitzsch setzt auf die Jugend Samstag, 11.09.2010 - An diesem Wochenende startet die Handball- Sachsenliga der Männer. Der NHV Concordia Delitzsch beginnt die Saison mit dem Auswärtsspiel in Glauchau. Die neu formierte Mannschaft um Trainer Matthias Albrecht ist für den jungen Verein zwar das Team mit dem höchsten Spielrecht im Männerbereich, wird aber dennoch in seinen Ansprüchen dem Charakter und der Zusammensetzung eines Juniorteams entsprechen. Der Trainer hat bereits im letzten Jahr mit einem Teil der Spieler erfolgreich in der Nachwuchs-Oberliga zusammengearbeitet und will diesen Weg im Männerbereich unter Einbeziehung hinzukommender Spieler fortführen. Es wird die mit Abstand jüngste Mannschaft in der Sachsenliga sein. Über die Saison sollen die Talente aus Delitzsch und Leipzig ihre sportliche Weiterentwicklung voranbringen und systematisch im Männerbereich Fuß fassen. "Das wird sicher ein Prozess, der mit Geduld und Unterstützung von außen für den Delitzscher Handball eine Perspektive des Neuaufbaus ermöglicht. Letztendlich ist unsere Mannschaft Teil des Projektes zur regionalen Talentausbildung in enger Zusammenarbeit mit der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch." so Vorstandsvorsitzender Kai Emanuel.  Darüber hinaus hatte der NHV vergangene Woche sein Spielrecht für die mJA  und die Mannschaft mit den Jungs der Jahrgänge 94/95 in die Handball Akademie Leipzig/Delitzsch eingebracht. Hinter der Entscheidung steht das Ziel die Ausbildung der Talente zu intensivieren. In dieser Spielklasse sollen die Spieler die sportliche Qualifikation erlangen, um im nächsten Jahr in der Jugend-Handball Bundesliga bestehen zu können. Übrigens ein Highlight, auf das man schon gespannt sein kann, denn die Spiele würden in der Regel in Delitzsch stattfinden. Die Kombination  zwischen dem Bekenntnis zur Jugendarbeit und den Ambitionen zum Leistungssport soll nach den Vorstellungen des Vorstandes perspektivisch attraktiven Handballsport in Delitzsch verankern. Hier nun der Kader für die Sachsenliga-Saison 2010/11: TH Max Neuhäuser TH Phillip Zimmer LA Marcus Clauß LA Kevin Model LA/RA Bastian Eckart LA/RA Alexander Schenke LA/RA Sebastian Zielke RA/RR Tom Hanner LA/RA Tom Hoffmann RL/RR Felix Jacobi RL/RR Clemens Uhlig RM/RR/RL Robin John RR/RA Robert Fuhrmann RR/RL/KM Dominic Kühn KM Nico Thomas KM Eric Thomas Trainiert wid die Mannschaft von Matthias Albrecht. Vorstand und Trainer des NHV planen die Zukunft Mittwoch, 08.09.2010 - Am gestrigen Abend trafen zum ersten Mal Mitglieder des Gründungvorstandes und die Übungsleiter der Nachwuchs- sowie der Bezirksliga Frauen und Männermannschaft zusammen. Das fast zweistündige Gespräch nutzte der Vorstand unter anderem, um sich persönlich mit den verantwortlichen Trainern bekannt zu machen. In angenehmer lockerer Atmosphäre wurden zunächst die dringend notwendigen organisatorischen Aufgaben angesprochen und anschließend gemeinsam die Verfahrensweisen abgestimmt. Zum Schluss war auch noch etwas Zeit, Ideen zur Bereicherung des Vereinslebens und der Öffentlichkeitsarbeit auszutauschen Bei allen Teilnehmern der Runde fand der Vorschlag Zustimmung, sich regelmäßig zu treffen. Die nächste Zusammenkunft in dieser Form wurde für den 19. Oktober festgelegt. Erfolgreicher Saisonauftakt für den NHV Montag, 06.09.2010 - Einen erfolgreichen Saisonauftakt konnten am vergangenen Wochenende die Mannschaften des erst kürzlich gegründeten NHV Concordia Delitzsch 2010 verbuchen. Einmal mehr brachte die E-Jugend einen  Pokal mit nach Hause, diesmal von einem gut besetzten Turnier in Radebeul. Mit 6:0 Punkten und 50:6 Toren wussten die Akteure um das Trainerduo Annett Viehweger / Rüdiger Kies zu brillieren. Bester Torschütze des Turniers wurde der Delitzscher Tobias Karl, bester Torhüter einmal mehr Hannes Claus. Auch die 2. Männermannschaft bestritt am Wochenende ihr erstes offizielles Pflichtspiel. Im Bezirkspokal wurde am Samstag die SG Lok Wurzen mit 33:30 bezwungen, wobei sich die Delitzscher Reserve in diesem Auswärtsspiel ausgesprochen spielfreudig zeigte. Die männliche Jugend B, die in der nächsten Saison unter der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch auflaufen wird, belegte bei einem gut besetzten A-Jugend-Leistungsturnier in Berlin den 3. Platz. Nach einem deutlichen Sieg gegen den VfL Potsdam folgten vermeidbare Niederlagen gegen die VfL Lichtenrade/Preußen Berlin und die Füchse Berlin. Durch das bessere Torverhältnis stand unser  Team am Sonntag im Halbfinale gegen den SC Magdeburg. Obwohl beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung auflaufen konnten, entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Nach einer deutlichen Halbzeitführung der Magdeburger kamen unsere Spieler in der zweiten Hälfte zwischenzeitlich bis auf 20:23 heran. Mit einem Schlussspurt zog der SCM verdient ins Finale. Im Spiel um Platz 3 standen den Delitzschern im sächsischen Duell die Dachse aus Freiberg gegenüber. In einer temporeichen und fairen Partie erspielten sich die Jungs mit vielen Kontern einen ungefährdeten 38:21-Sieg und somit einen positiven Turnierabschluss. Positiv war der Einsatz aller eingesetzter Spieler zu erwähnen und die Erkenntnis, dass das Fehlen von Max Emanuel, Patrick Baum und Nico Stollenwerk in den Vergleichen mit den Spitzenteams in dieser Altersklasse nicht zu kompensieren ist. Auf diesem Wege alles Gute! Abgerundet wurde das erfolgreiche Wochenende durch einen spektakulären 31 : 23-Sieg der weiblichen Jugend C des NHV beim SC Hoyerswerda zum Saisonauftakt in der Sachsen-Oberliga. Delitzsch spielt weiter Handball Spielrechtsübertragung an NHV ist erfolgt Samstag, 04.09.2010 - Wie durch den Sächsischen Handballverband mitgeteilt wurde, erhält der kürzlich gegründete Handballverein NHV Concordia Delitzsch 2010 e.V.  nunmehr die Spielrechte für alle sächsischen Handballligen, in denen vorher die Mannschaften des 1.SV Concordia Delitzsch 1910 aktiv waren. Der Entscheidung des Handballverbandes waren Gespräche beider Vereine vorausgegangen, die in eine Vereinbarung zur Spielrechtsübertragung auf den NHV mündeten. Für die 1. Männermannschaft wird derzeit an einer gemeinsamen Lösung mit der Handballakademie Leipzig-Delitzsch gearbeitet, die sicherstellen soll, dass die handballbegeisterten Delitzscher Zuschauer in der kommenden Saison eine junge und schlagkräftige Mannschaft in der Sachsenliga anfeuern können. Die Vereinsneugründung stößt indes in Delitzsch und Umgebung  auf  erfreuliches Interesse. Einer Verlautbarung des Schatzmeisters Robert Zschischang ist zu entnehmen, dass bereits mehr als 50 Aufnahmeanträge eingegangen sind. So wächst Tag für Tag der Aufbau des neuen Vereins in kleinen Schritten. Nach der Zeit der Ungewissheit sind die Handballfreunde gewillt, anzupacken und einen Neuanfang zu wagen. An diesem Wochenende starten bereits die ersten Teams unter der neuen Flagge. Die weibliche Jugend C trifft am Sonntag um 16.00 Uhr in der Artur-Becker-Halle im Oberligaspiel auf den SC Hoyerswerda und die zweite Männermannschaft muss am Samstag im Pokal zum Auswärtsspiel in Wurzen antreten. NHV Concordia Delitzsch steht zur Handball-Akademie Samstag, 04.09.2010 - Auch nach der Übertragung sämtlicher Spielrechte an den NHV Concordia Delitzsch soll das geplante Nachwuchs-Leistungsprojekt in Form der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch selbstverständlich weiter vorangetrieben werden. Der NHV wird alle bisher durch den vorherigen Delitzscher Handballverein getroffenen Vereinbarungen erfüllen und bei der Gestaltung gemeinsamer Ausbildungsmannschaften aktiv mitwirken. In diesem Zusammenhang stellt der NHV der Akademie das Spielrecht für die männliche A-Jugend zur Verfügung. In dieser Spielklasse sollen die Jungs der Jahrgänge 94/95 die sportliche Qualifikation erlangen, um im nächsten Jahr in der Jugend-Handball Bundesliga bestehen zu können. Vielleicht ein Highlight, auf das man schon gespannt sein kann, denn die Spiele würden dann in Delitzsch stattfinden.
E-Jugend nach Turniersieg in Radebeul 05.09.2010 E-Jugend NHV Concordia Delitzsch Dominik Kühn vom NHV stemmt sich mit vollem Einsatz gegen das Riesaer Abwehrbollwerk. Tom Hanner im Hintergrund. Bilder Saison 2011/12 Bilder 2011/12 Bilder 2011/12 Bilder Saison 2010/11 Bilder 2010/11 Bilder 2010/11 Letzte Spielergebnisse aller Teams Letzte Spielergebnisse aller Teams